Kostenlose Onlime Stunden

SCHULE FÜR EUROPÄISCHE SPRACHEN beim studienmethodischen Übersetzungszentrum „LinguoStar“lädt die Schüler der 8.-11. Klassen ein, um ihr Englisch– und Deutschniveau für die Unterhaltung und das Studium zu verbessern.

Internationale Online-Konferenzen in Aktion

Oberhochchullehrerin des Lehrstuhls für germanische Phiologie der SumDU Iryna Ushchapovska nahm an der Arbeit der internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz „Bildung und Wissenschaft: Während wir uns an die Vergangenheit erinnern, schaffen wir die Zukunft“ teil, die auf der Basis der Nationalen Michail–Dragomanow–Universität  zusammen mit der nationalen Akademie für pädagogische Wissenschaften der Ukraine, Marta Abreu Central University in Las Villas (Cuba), Presovska univerzita v Presove (Slovakia), Uniwersytet Pedagogiczny im.

Wissenschaft ohne Grenzen oder Kollaboration der Linguisten der SumDU mit den Wissenschaftlern der Kiewer Hochschulen und den Arbeitegebern

Die Linguisten des Lehrstuhls für germanische Philologie ,  Leiterin des Lehrstuhls, Professorin Iryna Kobyakova und Professorin Svitlana Shvachko   haben Kontakte mit den Arbeitgebern und den Kollegen aus anderen Hochschulen der Ukraine und dem Ausland geknüpft, während sie an der internationalen Online-Konferenz „Science without boundaries“ teilnahmen, die in Budapest, Ungarn stattfand.

Herzliche Glückwünsche!

Der Kollektiv des Lehrstuhls für germanische Philologie beglückwünscht herzlich Oberhochschullehrerin Iryna Ushchapovska zur erfolgreichen Promotion der Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades einer Kandidatin der philologischen Wissenschaften nach dem Fachrichtung10.02.04 – germanische Sprachen.

Reisen wir nach dem rätselhaften China!

Die Übersetzungsstudenten der SumDU hatten die Möglichkeit über das Studium und das Leben im China zu erfahren. Die Office der Reisen besuchte diesmal Absolventin des Lehrstuhls für germanische Philologie Galina Timoschtschuk Галина Тимощук. Deshalb kamen die Studenten aller 4 Studienjahre mit großem Interesse zusammen mit ihren Dozenten Оlena Medwidj , Аlla Krasulya und Оlena Nasarenko, um über die für sie von der SumDU geöffneten Perspektiven zu hören.

Studium und Arbeit in Deutschland

Am 18. September fand das Meeting der Studenten des 5. Studienjahres der Fachrichtung für Philologie im Rahmen des landeskundlichen Studentenzirkels „Office der Reisen“ unter der Leitung der Hochschullehrerin des Lehrstuhls für germanische Philologie Оlena Nasarenko mit ihren Kommilitonen statt.

Office der Reisen

 Liebe Freunde! Landeskunde Studentenklub «Office der Reisen» beim studienmethodische Übersetzungszentrum «LinguoStar» des Lehrstuhls für germanische Philologie lädt alle zum  neuen Treffen am 18. September im Raum ET-216 um 13.00 ein! Reisen wir nach Deutschland mit Alina Ponomarenko, des fünften Studienjahres Fachrichtung für Philologie.

Zukünftige Übersetzer begrüßen zukünftige Studenten

Noch vor einem halben Jahr erschrak die Wahrscheinlichkeit eines Distanzstudiums die Studenten.  „Wie werden Vorlesungen, praktische Stunden durchgeführt?“. „Wie werden wir Modularbeiten schreiben?“. „Wie werden wir die Prüfungen ablegen?“. „Und wie werden Diplomarbeiten unter solchen Bedingungen verteiduigt?“ – Solche Fragen sind bei Ihnen erschienen. Wie sich herausgestellt hat, gab es keinen Grund zur Aufregung.

Professionelle Selbstverbesserung und Zusammenarbeit mit internationalen Arbeitgebern

Dozentin des Lehrstuhls für germanische Philologie Olga Shumenko  nimmt aktiv fast seit 6 Monaten zusammen mit britischen Kollegen am „Her Majesty Government Project“ unter der Unterstützung der britischen Regierung teil, das eine vieljährige Erfahrung hat und alle Aspekte des Unterrichts präsentiert.

Oberhochschullehrerin des Lehrstuhls für germanische Philologie hat sich nach dem Programm weitergebildet

Oberhochschullehrerin des Lehrstuhls für germanische Philologie Alla Krasulya hat das Zertifikat über die Weiterbildung nach dem Programm „Strategien des virtuellen Unterrichts“ im Umfang von 10 Stunden erhalten. Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit der University of Nebraska-Lincoln, USA, organisiert.