Post Date:
23 März 2021
Views:
20
Share:

Am 19.–20. März hat der Lehrstuhl für germanische Philologie der SumDU in der Online–Regime die ХІ. Ukrainische studentische wissenschaftlich–praktische Konferenz „Übersetzungsinnovationen“ durchgeführt. Die Materialien der Konferenz enthalten die Forschungen von 8 Hochschulen aus Sumy, Charkiw, Kiew, Luzk, Kropywnyzkij und auch Batumi (Georgien). Außerdem besuchten die Stakeholder und die Arbeitgeber die Konferenz, die für ihre Unternehmen die besten Studenten wählten.

82 Teilnehmer veröffentlichten im Konferenzmaterialiensammelband ihre Vorträge. Die Gesamtzahl der Teilnehmer betrug etwa 100 Studenten. Iryna Kobyakova, https://gf.sumdu.edu.ua/uk/pro-kafedru-uk/shtat-kafedry/23-kobyakova-irina-karpivna.html, Professorin, Leiterin des Lehrstuhls für germanische Philologie, hielt Begrüßungsrede, sie gratulierte allen Anwesenden zur Eröffnung der Konferenz und stellte fest, dass dies ein wichtiger Schritt in Wissenschaft und Erfahrung ist, was den zukünftigen Übersetzern bei der Beschäftigung weiter helfen wird. Dekanin der IFSK-Fakultät Olena Sushkova https://journ.sumdu.edu.ua/ua/pro-nas/shtat-kafedry/vikladach%D1%96/209-sushkova-olena-mykolaivna und Professorin, Doktorin der philologischen Wissenschaften, Svitlana Shvachko https://gf.sumdu.edu.ua/uk/pro-kafedru-uk/shtat-kafedry/38-shvachko-svitlana-oleksijivna.html schlossen sich den Glückwünschen an.

Unter den Studentenberichten (meistens von Studenten im vierten Studienjahr) verdienen die ersten wissenschaftlichen Forschungen von Studentinnen #SumDU_Überzetzer im zweiten Studienjahr, der Gruppe PR-91, besonderes Interesse. Die Autoren der Studien Hlafira Mazur und Alina Serdjuk nahmen mit Vergnügen an der Konferenz teil.

– Ich glaube, das ist eine großartige Gelegenheit, sich als Forscherin auszuprobieren und als Bonus, das Portfolio zu ergänzen. – sagte Alina. Das wissenschaftliche Gebiet ist für mich persönlich eine neue, komplexe, aber sehr interessante Domäne, die mit der Möglichkeit neuer Entdeckungen anzieht.

In den Berichten wurden die Probleme der Übersetzungswissenschaft, der modernen Sprachwissenschaft und der Literaturkritik beschrieben. Die Konferenz war in fünf Abschnitte unterteilt: „Sprachliches Weltbild und interkulturelle Kommunikation“, „Diskursive Sprachwissenschaft: sprachliche Besonderheiten“, „Aktuelle Fragen der angewandten und kognitiven Sprachwissenschaft“, „Übersetzungsstudios: traditionelle und innovative Ansätze und Methoden“, „Aufarbeitung der Werken des wandernden Philosophen Gregorius Skoworoda in Übersetzungen“.

Am Ende der Veranstaltung stellte Prodekanin für die tudienorganisatorische Arbeit, Olena Medvid https://gf.sumdu.edu.ua/uk/pro-kafedru-uk/shtat-kafedry/25-medvid-olena-mikolajivna.html fest, dass dies nur der Beginn der wissenschaftlichen Tätigkeit ist. Die Leistungen der meisten Studenten sollten in Fachzeitschriften der Ukraine vorgelegt und an internationalen Wettbewerben teilgenommen werden.

Die Konferenzmaterialien finden Sie unter dem Link https://gf.sumdu.edu.ua/images/naukova-diyalnist/Zbirnyk__2021.pdf

Konferenzvideos finden Sie unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=SxhAkwhvqVI

Der Lehrstuhl für germanische Philologie begrüßt die Teilnehmer der XI. Ukrainischen studentischen wissenschaftlich–praktischen Konferenz und lädt alle zur Teilnahme an der Konferenz im nächsten Jahr ein.

 Julia Guzenko, Studentin der Gruppe PR-91

Der Lehrstuhl für germanische Philologie

Sumy, Rimskogo-Korsakowa-Straße,2,
das elektrotechnische Institutsgebäude «ET»,
das 3. Stockwerk, (Raum „ET- 422)

Tel.: +380 (542) 33-70-35.
E-mail: info@gf.sumdu.edu.ua

Geben Sie den Namen und den Link
zur Quelle an!
Alle Rechte vorbehalten gf.sumdu.edu.ua