Post Date:
26 Januar 2021
Views:
40
Share:

 

 Übersetzungsstudentinnen der SumDU des II.Studienjahres der Gruppe PR-91 Alina Serdjuk und Glafira Masur schlossen sich dem Online–Webinar „Aufbau des Motivationsschreibens“ an, das von der Gemeinschaft für Fragen der internationalen Bildungsprogramme und des Studiums im Ausland „UniStudy Community“ organsiert wurde.
Erfahrene Managerin von der Webseite „UniStudy“ und Vorsitzende der Gemeinschaft Hanna Tronj teilte ihre wichtigen und informativen Ratschläge betreffs des Motivationsschreibens für erfolgreiche Applikationen zu unterschiedlichen Projekten.
Es wurden Besonderheiten des Aufbaus und der Formulierung der Motivationsschreiben für die Arbeit, die Freiwilligenarbeit, das Praktikum, die Bewerbung um ein Stipendium, das Studium im Ausland. Auch erfuhren die Hörer über unterschiedliche Vorfahren und nützliche Schemen anlässlich der rationalen Gedankenkomponierung. Hanna antwortete auf verbreitete Fragen: Womit sollte man das Motivationsschreiben beginnen? Was sollte nicht angezeigt werden? Wie könnte man sich selbst am besten präsentieren? Welche Möglichkeiten werden den Applikanten eröffnet? Außerdem teilte Hanna ihre eigene Erfahrung mit den unglücklichen Motivationsschreiben, während sie ausrief, dass man immer aufs Neue probieren sollte, weil wer anklopft, dem wird geöffnet.
– Ich persönlich habe erfahren, dass ein bestimmtes Motivationsschreiben einen bestimmtem Aufbau haben soll, weil meine vorigen Versuche wie ein gemeinsamer Text über alles aussahen. Auch habe ich begriffen, dass die Teilnahme an den Schulolympiaden und die Urkunden kaum angefordert werden, aber frische Errungenschaften an der Uni können von Nutzen sein. – teilte Alina ihre neue erworbene Erfahrung.

Julia Gusenko, Studentin der Gruppe PR–91

 

Der Lehrstuhl für germanische Philologie

Sumy, Rimskogo-Korsakowa-Straße,2,
das elektrotechnische Institutsgebäude «ET»,
das 3. Stockwerk, (Raum „ET- 422)

Tel.: +380 (542) 33-70-35.
E-mail: info@gf.sumdu.edu.ua

Geben Sie den Namen und den Link
zur Quelle an!
Alle Rechte vorbehalten gf.sumdu.edu.ua