Post Date:
20 März 2020
Views:
0
Share:

Die X. Ukrainische studentische wissenschaftlich–praktische Konferenz „Übersetzungsinnovationen“, die von dem Lehrstuhl für germanische Philologie der SSU am 20.–21. März geplant wurde, wurde online durchgeführt. Die Materialien der Konferenz enthalten die Arbeiten von 96 Teilnehmer, unter denen die Vertreter der Lehranstalten solcher Städte wie Sumy, Kiew, Luzk, Saporischschja, Batumi (Georgien) und die Schüler der Sumyer spezialisierten Schule der I.–III. Stufen №7 und des Gymnasiums–Internats für talentierte und schöpferisch begabte Kinder des Sumyer Gebiets sind.


Die Konferenz konzentrierte sich auf Probleme der Übersetzung, der modernen Linguistik und Literaturwissenschaft, was sich in den Arbeiten folgender Sektionen widerspiegelte: Sprachbild der Welt und interkulturelle Kommunikation; diskursive Linguistik: linguistische Besonderheiten, aktuelle Fragen der angewandten und kognitiven Linguistik; Übersetzungsstudios: traditionelle und innovative Ansätze und Methoden.
Die theoretischen Fragen der Linguistik, Übersetzung und Literaturwissenschaft (Ziele, Aufgaben, methodische Grundlagen und Grundkonzepte) wurden in den Berichten der führenden Wissenschaftler behandelt: der Doktoren der Philologie Schwatschko S.O., Anochina T.O., Aroschidse M.W., Tazenko N.W., der Kandidaten der philologischen Wissenschaften Kobyakova I.K., Baranowa S.W., Medwidj O.M., Shulavska O.O., Egorova O.I., Prokopenko A.W., Krasulya A.W. und der Studenten.  
Der Lehrstuhl für germanische Philologie beglückwünscht die Teilnehmer der X. Ukrainischen studentischen wissenschaftlich–praktischen Konferenz „Übersetzungsinnovationen“ und lädt alle zur Teilnahme an der Konferenz im nächsten Jahr an.