Кафедра германської філології

Сумський державний університет
Факультет іноземної філології та соціальних комунікацій

 

 

Programm des Doppeldiploms der Hochschule für Linquistik Tschenstochau (Republik Polen) und der Staatlichen Universität Sumy (Ukraine)

Über das Programm:

Mit Berücksichtigung auf die Interessen und Bedürfnisse der ukrainischen Jugend beginnt die SSU die Zusammenarbeit mit der Hochschule für Linguistik in Tschenstochau (Republik Polen).

Zum Hauptvorteil dieser Zusammenarbeit wird die Bereitstellung den Studenten der SSU der Möglichkeit, parallel an der Hochschule für Linguistik in Tschenstochau zu studieren und das zweite Diplom der Republik Polen zu erhalten.

Weiterlesen...

Office der Reisen

Liebe Freunde!

                    Office der Reisen beim wissenschaftlich-methodischen Übersetzungszentrum “LinguoStar”  des Lehrstuhls für germanische Philologie des Sumyer  staatlichen Universität lädt alle zum  neuen Treffen am 24. April im Raum ET-216 ein!

Reisen wir nach Estland!

Weiterlesen...

Випускний у Школі Європейських Мов

16 квітня, відбулось останнє в цьому навчальному році заняття Школи Європейських мов. З листопада по квітень, школярі середніх та старших класів й дорослі, з задоволенням відвідували заняття з англійської та німецької мов.

Weiterlesen...

СВЯТЕ МИСТЕЦТВО! В ПЕНЗЛІ ЧИ ПЕРІ

Є СИЛА ДАТИ ВІЧНІСТЬ КОЖНІЙ РИСІ

2017/2018 рік оголошено роком вивчення німецької мови в Україні та української в Німеччині. Кафедра германської філології приєдналася до перекладацького проекту, організованого в рамках програмного напряму «Українсько-німецький літературний діалог: Наші точки дотику в Європі» за підтримки DAAD-лекторату в Україні.

Weiterlesen...

Hinter der Industrie steckt unsere Zukunft!

Am 3.April fand das Treffen der Studenten der Abteilung für Übersetzen  mit den Vertretern der Personalabteilungen solcher führenden Unternehmen statt, wie „Technologie“, „Biotechniker“, „Guala Closures Ukraine“, „Gualapack“, „Вітчизна“, „SAT“, „Северинівська“, „Тур’янська“. Das Gespräch war nicht ganz sachlich, sondern freundlich und angenehm. Die Vertreterinnen erzählten über die Maßstäbe und neue Ausstattungen ihrer Unternehmen, die Gewinne, von denen jeder Unternehmer träumt, und die Zusammenarbeit mit anderen Ländern. Und das sind nicht nur Worte, sondern wirklich 44 führende Länder der Welt. Da die Gesellschaften die Familienunternehmen sind, sind die Verhältnisse zu den Mitarbeitern auch häuslich: alle können sich mit der Leitung unterhalten, ihre eigenen Wünsche oder die Vorschläge betreffs des allgemeinen Wohls der Unternehmen äußern.

Weiterlesen...

Українська (Україна)English (UK)Polish (PL) German
1 2 3 5

Nützliche Links

Sozial Media an der SUS