Im Mai hatte der landeskundliche Zirkel Оffice der Reisen unter der Leitung von der Hochschullehrerin des Lehrstuhls für germanische Philologie Оlena Nasarenko die einzigartige Möglichkeit, die Studenten der Fachabteilung für Übersetzen mit Dänemark bekannt zu machen.

Olena Ushapovskaya, Managerin der dänischen Firma Mäsegaard, die seit einigen Jahren ständig in Dänemark lebt und dort erfolgreich eine Karriere macht, erzählte über die Besonderheiten dieses mysteriösen nördlichen Landes.

Das Treffen dauerte statt einer geplanten halben Stunde sogar einundeinhalb Stunden, aber die Studenten waren einfach fasziniert von neuen Informationen und entdeckten für sich das Dänemark in seiner ganzen Pracht.

Die interessantesten Themen waren natürlich die Bildung, die keine einfache, aber eine mögliche Variante für ukrainische Studenten ist, die Küche (Z.B. beeindruckten alle süßer Hering und ständige Sandwiches mit verschiedenen Zutaten.), medizinische Betreuung (Eine kleine Plastikkarte, die die Versicherungspolice und die ambulante Karte ersetzt, verursachte eine große Agiotage.) und der Lebensstandard des Landes insgesamt (Wenn man versteht, dass jeder Rentner frei reisen und die Welt genießen kann).

Zum Unterricht kamen die Studenten ziemlich lebhaft zurück und besprachen die Geheimnisse des noch für Sie rätselhaften nördlichen Landes.

Мaria Klimenko, Studentin der Gruppe PR-61