Hochschullehrerin des Lehrstuhls für germanische Philologie Іryna Ushchapovska nahm an dem eintägigen Seminar in Fragen der akademischen Tugend teil.

Das Seminar wurde am 22. April auf der Basis des SWI der BT der Ukrainischen Akademie für Bankwesen durchgeführt und den ethischen Aspekten der Forschungen besonders im Bereich der Bildung, der Wissenschaft und der Forschungen, der Entwicklung der Innovationen, der schöpferischen Tätigkeit gewidmet. Das Seminar wurde von dem tschechischen Projektexpert Ph.D Hynek Roubik aus der Tschechischen Agraruniversität, Prag, Tschechien durchgeführt.

Dieser Projekt ist eine erfolgreiche Fortsetzung der Zusammenarbeit im Rahmen des vorherigen gemeinsamen Projekts „ Enhancement of Capacity Building Process in Quality of Education and Research at SNAU and SSU”.

Natalija Tazenko, Professorin des Lehrstuhls für germanische Philologie