Am 21. und 22. März veranstaltete die Nationale Iwan–Franko–Universität in Lwiw die II. Stufe des Wettbewerbs in den besten wissenschaftlichen Studentenarbeiten in den Bereichen von Natur–, Geistes– und technischen Wissenschaften im Fachbereich „Übersetzung“. Die Studentinnen des vierten Studienjahres Marharyta Polupan und Yulia Lazutkina (Abteilung für Übersetzen, Gruppe PR-51), die in der 1. Stufe des Wettbewerbs erfolgreich gewonnen hatten, präsentierten ihre wissenschaftlichen Arbeiten vor den Mitgliedern der Kommission. Beide Arbeiten wurden von der Yuri gutgeheißen, und die Studentinnen wurden mit den Diplomen „Für die Fähigkeit, eine wissenschaftliche Diskussion zu führen“ (Marharyta Polupan) und „Für die Rhetorik“ (Yulia Lazutkina) ausgezeichnet. Natalia Tatsenko, Doktor der philologischen Wissenschaften, Professorin, des Lehrstuhls für germanische Philologie nahm am Wettbewerb als Mitglied der Kommission teil und wurde mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Die Teilnehmer aus Sumy waren vom Wettbewerb sowie von der alten Stadt Lwiw positiv beeindruckt. Unsere Kollegen aus Lwiw luden sie dazu ein, in Zukunft die Nationale Ivan–Franko–Universität zu besuchen.

Hanna Belyakova,
Studentin der Gruppe PR–63