Am 21.Februar fand eine kleine Reise ins dichterische Polen mit dem Dozenten des Lehrstuhls für Elektronik und Computertechnologien, Dr.techn. Olexandr Kobjakow im Klassenraum ET–122 statt. Leiterin des landeskundlichen Studentenzirkels Office der ReisenОlena Nasarenko sammelte interessierende Studenten des 3. und 4. Studienjahres der Fachabteilung für Übersetzen zusammen.

Zum Thema des Treffens wurde Polen. Olexandr Mykolajewitsch erzählte aus seiner Erfahrung über die schönsten Plätze, die besten Universitäten und die hervorragenden Persönlichkeiten dieses Landes. Polen sei für uns kein fremdes Land, bestimmte Olexandr Mykolajewitsch. Die Länder hätten historisch und mental immer viel Gemeinsames.

Besonders viel Spaß haben die Hörer von der Rezitation der Gedichte von großen polnischen Dichtern wie Adam Mickiewicz, Czesław Miłosz, Juliusz Słowacki zuerst auf Polnisch, dann in eigenen Übersetzungen ins Ukrainische von Kobjakow O.M. bekommen.

„Office der Reisen“ ist immer offen für neue Ideen und kreative Ansätze, um unsere Besucher zu bewundern und zu begeistern!